Wettbewerb für wissenschaftliche Bilder

Die verborgene Schönheit der Wissenschaft zeigen

«Bloc froid pour éprouvettes», Siegerbild in der Kategorie «Orte und Werkzeuge» von Madlaina Boillat, Doktorandin an der Universität Genf

Die Forschung produziert überraschende Bilder, die seltsame Welten zum Vorschein bringen, erstaunliche Werkzeuge zeigen oder Einblicke in spannende menschliche Geschichten geben. Um solche Dokumente der Öffentlichkeit zu präsentieren, hat der SNF 2016 einen jährlich stattfindenden Wettbewerb für wissenschaftliche Bilder und Videos lanciert. Sie widmen sich nicht nur der Darstellung der untersuchten Objekte, sondern möchten auch die Arbeitsorte und Werkzeuge der Wissenschaft sowie die forschenden Frauen und Männer zeigen. Die erste Ausschreibung war ein Erfolg: 239 Forschende aus der ganzen Schweiz haben fast 500 Beiträge eingereicht. Die Preisübergabe und Ausstellung der durch eine internationale Jury prämierten Bilder und Videos findet im Rahmen der Bieler Fototage (5.–28. Mai 2017) statt.